31.10.14

Halloween-DIY // Last Minute Windlichter

Hallo ihr Lieben!

Uahhh heute Abend ist schon die Nacht des großen Gruselns! Hier in Frankreich habe ich leider überhauptkeine Deko Gegenstände, alles liegt zu Hause in Freiburg! Aber ganz ohne Deko geht nicht, also habe ich mich heute Mittag noch schnell hingesetzt und diese Halloween Windlichter gemacht. Gefunden habe ich die Inspiration dfür auf Pinterest! Ich liebe diese Seite.


Dieses DIY ist wirklich kein Hexenwerk, man braucht einfach nur leere Einmachgläser, Farbe, einen Edding und Kerzen. Ich habe lilane und ein bisschen pinke Acrylfarbe mit Wasser verdünnt und damit die Gläser bemalt. Nachdem das getrocknet war habe ich mit meinem Edding die Schatten darauf gemalt. Kerzen rein und fertig! So simpel und doch so schön. Ich mag meine beiden Windlichter sehr und werde mit ihnen heute Abend Sweeney Todd gucken.


HAPPY HALLOWEEN

27.10.14

Food // Auberginen Mini-Pizza Rezept



Kennt ihr das? Ihr wollt ein ganz bestimmtes Rezept kochen, geht einkaufen aber bekommt nur die Hälfte der Zutaten? Das ist mir diese Woche passiert und plötzlich hatte ich zwei große Auberginen in meinem Kühlschrank, die  nicht in meinen Rezept-Plan für die Woche passten. Heute habe ich dann auf Pinterest ein Foto gesehen von kleinen Pizzen (was ist der Plural von Pizza?), die statt Teig als Basis Auberginen Scheiben benutzten. Super Idee fand ich und habe sie nachgemacht. Das Rezept wird definitiv in mein Repertoire wandern, es ist unkompliziert, geht schnell, ist gesund und man kann super Reste verwerten!



♥ Zutaten ♥

Auberginen
Tomatensoße
Pizza-Belag nach Wahl
Streußelkäse
Salz, Pfeffer, Kräuter der Provence

Während man den Ofen auf 180-200°C vorheizen lässt schneidet man die Auberginen in ca. 1 cm dicke Scheiben und legt sie auf ein Blech. Auf den Scheiben verteilt man die Tomatensoße.  Da die Auberginen nicht so viel Eigengeschmack haben habe ich nun Salz, Pfeffer und Kräuter der Provence darüber gestreut. Und jetzt kann man die Mini-Pizzen schon belegen!  Ich habe Mais, Champignons und Tunfisch drauf gemacht aber an sich sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Als letztes streut man noch eine gute Portion Käse drüber und schon kann das Blech für 15-18 Minuten in den Ofen.

Guten Appetit! 



Seht ihr wie einfach das war? Super oder? Und ich sage euch, es war super lecker. Zudem ist es Gluten frei, man kann es vegetarisch gestalten und wenn man einen Ersatz für den Streußelkäse findet sogar vegan!


26.10.14

Lifestyle // Was ich am Herbst liebe

Der Herbst ist neben dem Frühling meine Lieblings-Jahreszeit. Was sagt das über mich aus, dass ich jeweils die Übergangszeiten so mag? Ich mag „Lieblings-Posts“ sehr gerne, da sie so positiv sind. Bei meinem „Heimatliebe“ Post habe ich sehr viel Spaß gehabt beim schreiben, daher werde ich euch jetzt in demselben Stil  erzählen, was ich am Herbst so liebe.


Die Farben und das Licht. Wer liebt das nicht am Herbst? Der Herbst spendet so ein wunderschönes goldenes Licht, dass alles ein bisschen hübscher erscheinen lässt. Die kräftigen, warmen Farben der Blätter gehören zu meinen Lieblingsfarben überhaupt. Am liebsten mag ich es wenn ein ganzer Wald in den verschiedensten Farben strahlt. In meiner Kindheit hatte ich jedes Jahr diesen Luxus, da ich mitten im Schwarzwald aufgewachsen bin und man von unserem Haus aus den perfekten Blick auf einen gemischten Wald hatte. Auch die Farben, die zum Herbst immer wieder in Mode kommen sind die Farben die mir am besten stehen und mit denen ich mich am liebsten schminke.

Die Gemütlichkeit. In dieser Kategorie mogele ich ein bisschen, da ich unter Gemütlichkeit ganz viel verstehe. Wenn das Herbstwetter zuschlägt werden die Duftkerzen angezündet, Tees gekocht und bei einem schönen Film wird in den dicken Wolldecken gekuschelt. Ich bin ein Kuschelbär ohne gleichen aber im Sommer ist es einfach zu warm für irgendwelche Berührungen. Nach langem Entzug kann ich also im Herbst meiner Lieblingsbeschäftigung wieder nachgehen. Man muss zwar auf lange Grillabende draußen verzichten aber dafür kann man seine Freunde und Familie drinnen um sich reihen und bei Kuchen und Tee plaudern. 


Halloween. Ich liebe Feste aller Art. Sei es Ostern, Geburtstage, Weihnachten oder eben Halloween, wenn man mir die Möglichkeit gibt mich in die Stimmung zu bringen und meine Wohnung zu dekorieren, dann bin ich voll dabei. Ich liebe Kürbisse zu schnitzen, gruselige Getränke zu brauen und Essen gruselig zu dekorieren. Wann sonst hat man die Möglichkeit mit Essen zu spielen ohne Ärger zu bekommen von der inneren Mama-Stimme? Ich bin zwar überhauptkein Horrorfilm-Fan aber auch für Babies wie mich gibt es wunderbare Filme zu Halloween. Hier sind ein paar meiner Halloween-Lieblinge: Die Addams-Family, Hocus Pocus, Tim Burton’s The Nightmare Before Christmas, Corpse Bride, Hotel Transsilvania. Habt ihr noch (Kinder-)Gruselfilm Empfehlungen?

Neuer Start. Ich weiß, das trifft nur zu solange ich noch studiere,  aber eine Sache die ich am Herbst liebe ist der neue Start in ein neues Schul-/Studienjahr. Ich mag frische Starts. Ich organisiere alles, räume die alten Dinge auf und beginne neue Blöcke. Am Anfang eines neuen Semesters ist meine Motivation immer auf 100% und ich freue mich wieder etwas Neues zu lernen.  Ist das komisch? Bin nur ich so, oder kennt ihr das auch?


Das Essen. Ich glaube Essen ist in jedem einzelnen meiner Lieblings-Posts. Ich esse einfach viel zu gerne und auch im Herbst gibt es ganz besonders leckere Dinge. Das saisonale Obst ist super lecker, von Äpfeln über Birnen und Feigen zu Weintrauben. Natürlich kommt man im Herbst schwer um Kürbis herum und ich entdecke immer mehr leckere Rezepte damit! Generell gesehen werden die Gerichte wieder schwerer und deftiger, wovon ich auch ein Fan bin.

Die Kleidung. Ich bin ein großer Fan von allem Gestrickten. Seien es die guten alten Stricksocken, ein strickschal oder eine Strickjacke, ich liebe es. Desto dicker, desto besser! Zudem bin ich auch gerne in Lagen angezogen, ich fühle mich dann einfach wohl, wie in einem Coocoon! Wie schon gesagt stehen mir auch die Farben am besten im Herbst, ich liebe ein schönes Bordeaux Rot, dunkles Lila, alle möglichen Brauntöne und Orange, Dunkelblau und Grau. Und man kann endlich wieder Schals anziehen, was ich auch liebe. 


So, ich glaube ich habe alles Wichtige aufgezählt, was ich am Herbst liebe. Leider muss ich auf manches davon hier in Frankreich verzichten. Hier ist es leider nicht ganz so gemütlich und außerdem bin ich hier alleine. Aber um diesen Post positiv zu enden: Nächste Woche besucht mich endlich mein Freund hier für ein paar Tage! Wir haben uns jetzt zwei Monate nur mit Skypen über Wasser gehalten, das war echt hart! Ich freue mich so sehr



 photo copyright.jpg
blogger template by envye